Start» Referenzen» Projektberichte» Ein System für alle Sicherheitsfälle - KWS SAAT

Ein System für alle Sicherheitsfälle - KWS SAAT

SPIE FLEISCHHAUER implementierte ein neues, leistungsfähiges, skalierbares und herstellerneutrales Gebäude- und Sicherheitsmanagementsystem bei der KWS SAAT AG in Einbeck. Die bislang von unterschiedlichen Managementsystemen kontrollierten gebäudetechnischen Anlagen und Systeme können nun alle auf eine einheitliche Systemplattform aufgeschaltet und über diese überwacht und bedient werden.

Unser Kunde

Die KWS SAAT AG züchtet seit über 150 Jahren Pflanzen für die Landwirtschaft.  Mit Aktivitäten in über 70 Ländern erbringt der weltweit agierende Saatgutspezialist mit Hauptsitz in Einbeck einen wesentlichen Beitrag zu einer leistungsfähigen und nachhaltigen Landwirtschaft.  Ob für konventionelle oder ökologische Landwirtschaft: Jeder Landwirt findet bei der KWS SAAT AG für seine Zwecke die optimale Sorte.

Die Anforderungen

Die Sicherheit der Kunden, Besucher und Mitarbeiter, der Schutz von Sachwerten sowie die Nutzung energieeffizienter Systeme, ist stets ein zentrales Thema bei der KWS SAAT AG. Dieses wird durch leistungsfähige gebäudetechnische Anlagen und deren Management gewährleistet. In den vorhandenen, langjährig gewachsenen Strukturen wurden die Gebäudeleittechnik (GLT), die Brandmeldetechnik, die Video- und Leitstandtechnik, Energieversorgungstechnik sowie andere Systeme bislang entweder von unterschiedlichen Management-Applikationen oder im Einzelfall auch über die jeweiligen Anlagenzentralen verwaltet, überwacht und bedient.

Die Komplexität dieser gebäudetechnischen Anlagen und Systeme hat inzwischen deutlich zugenommen. In demselben Maße sind auch die Anforderungen an Übersichtlichkeit und Handhabbarkeit dieser Systeme im Zusammenspiel mit den Mitarbeiter des Pförtnerbereiches, Wachschutzes und des technischen Servicebereiches gewachsen. Aus diesem Grunde ist die Notwendigkeit entstanden, zukünftig alle sicherheitstechnischen und gebäudetechnischen Anlagen und Systeme unter einer einheitlichen Bedienoberfläche abbilden und managen zu können. 

Unsere Lösung

Für die zentrale Übersicht und Bedienung der Gebäude- und Sicherheitstechnik bei der KWS SAAT AG, wurde durch SPIE FLEISCHHAUER das Management-System WinGuard von Advancis errichtet. Die Vorzüge dieses Management-Systems liegen darin, dass komplexe Aufgaben wie die Sicherstellung der Gebäude- und Unternehmenssicherheit auf Basis vordefinierter, überschaubarer, effizienter und kontrollierbarer Abläufe, auf einer einheitlichen, übersichtlichen Oberfläche sicher, komfortabel und anwenderfreundlich bewältigt werden können.

Darüber hinaus ist das System als Hersteller neutrale Integrationsplattform konzipiert, das die unmittelbare Aufschaltung nahezu sämtlicher gebäudetechnischer Anlagen und Systeme auf der Ebene des jeweiligen Schnittstellenprotokolls gestattet. Damit ist ein bestmöglicher Datenaustausch verbunden mit bidirektionaler Interaktionsmöglichkeit zwischen dem Managementsystem und der jeweiligen Anlage gegeben. Überwacht und bedient werden die Systeme über nur noch einen Client-Bedienplatz in der Leitwarte, der mit zwei Touchscreen-Monitoren ausgestattet ist. Die dortigen Mitarbeiter haben alle relevanten Sicherheitssysteme immer im Blick und können im Fall der Fälle geleitet von den im System hinterlegten Notfallszenarien und Ablaufplänen sofort und zielgerichtet reagieren. Im Bedarfsfall können sich weitere Mitarbeiter über eine Weboberfläche jederzeit am System anmelden, um beispielsweise Alarm- und Störungsmeldungen abzuarbeiten oder sich einen Überblick von dem aktuellen Status einzelner Anlagen und Systeme bzw. des Gesamtsystems zu verschaffen.

Zur Gewährleistung der ständigen Verfügbarkeit des WinGuard-Systems wurde der im Rechenzentrum platzierte WinGuard-Server mittels zusätzlichem Hot-Standby-Server redundant ausgelegt. In einem ersten Schritt wurde die ebenfalls erst kürzlich von SPIE FLEISCHHAUER mit Produkten des Herstellers Schneider Intercom erneuerte Leitstandtechnik auf das WinGuard-System aufgeschaltet. 

Quelle: Advancis

Das Ergebnis

Durch das neue Gebäude- und Sicherheitsmanagementsystem WinGuard hat sich die KWS SAAT AG die Basis geschaffen, sukzessive alle vorhandenen gebäudetechnischen Anlagen und Systeme anbinden und dann auch ganzheitlich die Vorteile einer einheitlichen Bedienoberfläche nutzen zu können, sowie sich zugleich für die Beschaffung zukünftiger Technologien, Unabhängigkeit und Flexibilität zu gewährleisten. Im nächsten Ausbauschritt erfolgt die Erweiterung und Integration der Videomanagements in das WinGuard-System. 

Quelle: Advancis, Systemskizze WinGuard Professional

Referenz: Ein System für alle Sicherheitsfälle (als pdf)