Quelle: SPIE FLEISCHHAUER

Performanceanalyse - Ursachenanalyse bei Performance-Engpässen in Netzwerken

Irgendwann fühlt sich jedes Netzwerk zu langsam an oder hängt sich immer wieder auf. Diese Performance-Engpässe im Datennetzwerk wirken sich negativ auf die Betriebsabläufe aus. Der zuständige Systemadministrator gerät unter Druck, weil Kollegen, Vorgesetzte und Kunden die Erwartung haben, dass Engpässe behoben werden und das Netzwerk wieder reibungslos läuft. Durch den steigenden Druck werden dann Investitionen in schnellere Leitungen oder neue Hardware getätigt. Problematisch wird es, wenn das Performance-Problem nach der Neuanschaffung nicht behoben und der reibungslose und effiziente Ablauf der Geschäftsprozesse immer noch gestört ist.

Um eine kostenintensive Fehlentscheidung vorzubeugen, empfiehlt es sich, eine Netzwerk-Analyse durchführen zu lassen. Bei der Analyse werden die Ursachen für die Performance-Probleme ermittelt und Vorschläge für deren Beseitigung unterbreitet. Dabei kann eine Basisanalyse oder ausführliche Analyse ausgewählt werden.

Bestandteile einer Basis-Netzwerkanalyse sind:

  • Exemplarische Uberprufung einzelner Verbindungen
  • Uberprufung des IP-Adress-Designs
  • Feststellung der eingesetzten Netzwerk-Protokolle (IP, IPX, AppleTalk)
  • Auswertung der Netzwerkprotokolle
  • Zusammenfassung der Analyse
  • Bewertung der Messergebnisse
  • Bewertung des IP-Adress-Designs
  • Design- bzw. Erweiterungsvorschlage fur das bestehende Datennetz

Bestandteile einer ausführlichen Netzwerkanalyse sind:

  • Aufstellen eines Langzeitanalysetools fur einen Zeitzyklus von 7 Tagen.
  • Quantitatives Auslesen der übertragenen Datenpakete und von fehlerhaften Paketen an einzelnen Referenz-Arbeitsstationen.
  • Mitschneiden von Datenpaketen in einem definierten Zeitraum einer Referenz-Arbeitsstation
  • Grafische Auswertung der Langzeitanalyse (Auslastung des Netzwerks, Fehlerauswertung, Zeitverhalten)
  • Auswertung der Netzwerkprotokolle
  • Auswertung der mitgeschnittenen Datenpakete
  • Zusammenfassung der Analyse
  • Bewertung der Messergebnisse
  • Bewertung des IP-Adress-Designs
  • Design- bzw. Erweiterungsvorschlage für das bestehende Datennetz

Im Nachgang zu der Analyse können aus der Kenntnis der Ursachen die notwendigen Schritte zur Behebung abgeleitet werden.