Start» Aktuelles» Termine» NOTFALL-KOMMUNIKATION - ANSÄTZE ZUR PRÄVENTION, ALARMIERUNG, EVAKUIERUNG UND INTERAKTION | Im Fokus: Die richtige Kommunikationsform für jeden Alarmfall

Notfall-Kommunikation - Ansätze zur Prävention, Alarmierung, Evakuierung und Interaktion

Im Fokus: Die richtige Kommunikationsform für jeden Alarmfall

24.10.2018 in Hannover

Egal ob Feueralarm, technischer Alarm oder Amokalarm – in jeder Gefahrensituation gilt es schnell zu reagieren, um den Schaden zu minimieren und Menschenleben zu retten.

Es bedarf schneller und klarer Kommunikation. Alarmsignale weisen zwar auf eine Gefahr hin und können etwa eine Evakuierung oder eine Verbarrikadierung einleiten, jedoch ist dies in bestimmten Gefahrensituationen nicht ausreichend. Um die höchstmögliche Sicherheit eines jeden Mitarbeiters, Kunden oder Besuchers gewährleisten zu können, braucht es eine Alarmierung, mit der auch Informationen und klare Anweisungen vermittelt werden können, oder gar ein Informationsaustausch stattfinden kann. Hier kann ein Notfall- und Gefahren-Reaktionssystem großen Mehrwert bedeuten.

Gemeinsam mit unserem Herstellerpartner Schneider Intercom klären wir auf, welche Möglichkeiten uni- und bidirektionale Kommunikation in der Notfall-Kommunikation für unterschiedliche Alarmfälle bietet.

Unsere Themen im Überblick:

  • Was ist ein Notfall- und Gefahren-Reaktions-System (NGRS)?
  • Vorstellung der DIN VDE V 0827 und die technischen Möglichkeiten zu ihrer Umsetzung
  • Rahmenbedingungen und Möglichkeiten der Systeme
  • Vorstellung SaveME App

Zur Veranstaltung anmelden

Melden Sie sich jetzt an und nutzen Sie das Event, um Ihre Fragen zu stellen.
Wir freuen uns auf Sie! Die Teilnahme ist kostenlos.

* Diese Felder sind Pflichtfelder

  1. weitere Teilnehmer anmelden
  2. weitere Teilnehmer

In Kooperation mit unserem Herstellerpartner Schneider Intercom: