Start» Aktuelles» Termine» EINBINDUNG VON FREMDGEWERKEN IN DIE EINBRUCHMELDEANLAGE | Im Fokus: Wie Sie durch AddOns das volle Potential einer Einbruchmeldeanlage von Honeywell Security ausschöpfen können

Einbindung von Fremdgewerken in die Einbruchmeldeanlage

Im Fokus: Wie Sie durch AddOns das volle Potential einer Einbruchmeldeanlage von Honeywell Security ausschöpfen können

Termine: 06.09.2018 in Essen, 20.09.2018 in Hannover

Mit steigenden Anforderungen der Verbraucher in die Sicherheit steigt auch die Anzahl der in Betrieb genommenen Systeme wie Einbruchmeldeanlage, Fluchtwegsysteme, Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Gebäudeleittechnik, etc. Die heterogenen Systeme zu verwalten ist zeit- und kostenintensiv. Daher wächst mit jeder zusätzlichen Technik der Wunsch diese auf einer Oberfläche verwalten zu können.

Beim Einsatz einer Einbruchmeldeanlage von Honeywell Security können viele Technologien an dieses System angebunden und darüber gesteuert werden. Dies birgt viel Potential, besonders für große, integrierte Systeme - z. B. hinsichtlich Kostenersparnisse in der Installation oder in dem reduzierten Materialaufwand. Ein flexibles System ermöglicht schnelle und passgenaue Lösungen individuell für jeden Zweck und Kunden.

Unsere Experten zeigen Ihnen gemeinsam mit unserem Herstellerpartner Honeywell, welche Vorteile der Einsatz einer Einbruchmeldeanlage von Honeywell Security für Sie hat und wie Sie die Potentiale voll ausschöpfen können.

Unsere Themen im Überblick:

  • Gewerke im Verbund mit der Einbruchmeldeanlage
  • Schnittstellenanforderungen an die Fremdgewerke
  • Umgebungseinflüsse
  • Technische Anforderungen
  • Beispiele für integrierte Sicherheitslösungen

Zur Veranstaltung anmelden

Melden Sie sich jetzt an und nutzen Sie das Event, um Ihre Fragen zu stellen.
Wir freuen uns auf Sie! Die Teilnahme ist kostenlos.

* Diese Felder sind Pflichtfelder

  1. weitere Teilnehmer anmelden
  2. weitere Teilnehmer

In Kooperation mit unserem Herstellerpartner Honeywell Security: